Kurztipp: Mediawiki – Fatal exception of type MWException

22.10.2013

Falls ihr Probleme mit dem Passwort-Reset eines Users in eurer Mediawiki Installation habt, prüft die Version eures LocalisationUpdate-Plugins. Es ist gut möglich, dass diese nicht mit der Version eures Mediawikis kompatibel ist. Um dies zu berichtigen, könnt ihr versuchen, das Updateskript des Plugins zu nutzen. Das muss über die Kommandozeile geschehen. Aus dem Wurzelverzeichnis eurer […]

Bacula: libbaccats-5.2.13.so undefined symbol

03.10.2013

Nachdem ich das Backuptool Bacula kompiliert hatte, meldete mir der Bacula Director beim Starten einen Fehler: bacula-dir: symbol lookup error: libbaccats-5.2.13.so: undefined symbol: mysql_thread_safe Wie sich nach längerer Internetrecherche rausstellte, ist das configure-Skript von Bacula offenbar ein bisschen verbuggt. Obwohl es keine Fehler meldet, kann es die benötigten MySQL-Libs nicht finden. Um das zu berichtigen, […]

Linux: SSH Agent Forwarding nach sudo

28.09.2013

Kurztipp: Wenn ihr den durch SSH Agent Forwarding weitergebenen Private Key auch bei sudo-Befehlen nutzen wollt, müsst ihr die env-Variable SSH_AUTH_SOCK in der /etc/sudoers unter Defaults env_keep eintragen. Sähe dann beispielsweise so aus: Defaults env_reset Defaults env_keep = "LANG LC_ADDRESS LC_CTYPE LC_COLLATE LC_IDENTIFICATION LC_MEASUREMENT LC_MESSAGES LC_MONETARY LC_NAME LC_NUMERIC LC_PAPER LC_TELEPHONE LC_TIME LC_ALL LANGUAGE LINGUAS XDG_SESSION_COOKIE […]

Debian: Aus der Quelle kompilierte Programme löschen

24.09.2013

Wenn man Programme aus der Quelle kompiliert, ist es oft schwierig, diese wieder zu deinstallieren. Wenn der Ersteller der Sources nicht ein make uninstall eingebaut hat, ist ein es mühevolles Durchklauben der einzelnen Verzeichnisse. Die Lösung für dieses Problems hört auf den Namen checkinstall. Dieses kleine Helferlein erstellt aus den vorher vorbereiteten und kompilierten Dateien […]

Linux: Kurztipps für Rsyslog

16.09.2013

Hier zwei kleine Konfigurationseinstellungen für Rsyslog, die ich immer wieder vergesse und dann zeitaufwändig im Netz oder auf Referenzmaschinen suchen muss. Um in Debian/Raspbian sämtliche cron-Einträge aus dem syslog zu tilgen, folgendes in eine Datei eurer Wahl (beispielsweise 00-cron) unter /etc/rsyslog.d/ schreiben: cron.none -/var/log/syslog :msg, contains, "/var/www/cron.php" ~ Um in CentOS sämtliche Einträge des sshd […]