WGET: Proxy konfigurieren

Kurzer Tipp für zwischendurch:

Wenn ihr unter Debian (oder seinen diversen Derivaten wie etwa Ubuntu) hinter einem Proxy WGET nutzen möchtet, dann müsst ihr den Proxy in der /etc/wgetrc eintragen. Dort findet ihr folgende Einträge, die entsprechend eurer Konfiguration angepasst werden müssen.

https_proxy = http://squid.example.org:3128/
http_proxy = http://squid.example.org:3128/
ftp_proxy = http://squid.example.org:3128/

Wie immer muss der Port mit Doppelpunkten hinter der Adresse angegeben werden. Müsst ihr euch am Proxy noch authentifizieren, müsst ihr das in den Aufrufparametern von WGET machen:

wget --proxy-user=username --proxy-password=passwort http://example.org/file.tar.gz

Dann klappt ein WGET auch durch einen Proxy.

lg share en WGET: Proxy konfigurieren

Ähnliche Beiträge:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>