Grooveshark aus Deutschland benutzen

Der Musikstreamingdienst Grooveshark ist mein bisheriger Favorit unter den Streamingdiensten. Simfy gefällt mir nicht so und hat auch nicht das Angebot, rdio habe ich nur sehr kurz ausprobiert und Spotify ist in Deutschland nicht ohne VPN oder Proxy erreichbar. Das ist Grooveshark allerdings seit einigen Wochen auch. Der Geschäftsbetrieb in Deutschland wurde eingestellt, angeblich wegen Problemen mit der GEMA. Glücklicherweise haben findige Groovesharknutzer eine Möglichkeit gefunden, den Dienst ohne Restriktionen weiterzubenutzen. Eigentlich dachte ich, dass diese Information weitläufig bekannt sei, als mich aber am Wochenende ein Freund bei dieser Nachricht mit großen Augen angeschaut hat, habe ich beschlossen, doch noch einen (wirklich sehr) kurzen Beitrag dazu zu schreiben. Da er Chrome nutzt und ich Firefox, beschränke ich mich auf diese Browser.

Firefox

Für den Firefox gibt es das Addon Grooveshark Unlocker. Installieren und fertig.

2012 02 24 grooveshark unlocker Grooveshark aus Deutschland benutzen

Chrome

Für Chrome heißt das Addon Grooveshark Germany Unlocker. Auch hier gilt: Installation und fertig.

2012 02 24 grooveshark germany unlocker Grooveshark aus Deutschland benutzen

Das sowohl für Firefox als auch für Chrome erhältliche Addon SciLor’s Grooveshark Unlocker for Germany hat bei mir in Tests nicht funktioniert.

Funktionsweise

Doch für diese zwei Addons wäre der Beitrag verschwendet. Deswegen wollte ich nochmal kurz auf die Funktionsweise dieser Addons eingehen.

Das Prinzip ist simpel: Grooveshark hat die Sperre ihrer Seite über GEO-IP erwirkt. Über eure IP kann euer ungefährer Standort ermittelt werden und damit auch das Land, aus dem ihr die Webseite ansurft. Alle IPs aus Deutschland werden dann einfach geblockt. Allerdings hat Grooveshark das (bewusst?) schlampig implementiert. Die Abfrage wird nur beim ersten Aufruf der Seite ausgeführt. Und genau da setzen die Addons an. Diese ändern für den Erstzugriff mit Hilfe eines Proxyservers eure IP und gewähren euch so Zugriff auf die Seite. Sobald die Verbindung aber besteht, surft ihr wieder über eure Leitung, wodurch das Streaming nicht unnötig ruckelt.

Da diese Addons mit Proxylisten o.ä. arbeiten, diese Proxies aber teilweise sehr kurzlebig sind oder wenig Last vertragen, kann es durch aus vorkommen, dass der erste Versuch nicht klappt und Grooveshark.com die bekannte “Grooveshark ist in Deutschland nicht mehr verfügbar”-Seite anzeigt. Aktualisiert eure Seite dann einfach, irgendwann klappt es.

 

lg share en Grooveshark aus Deutschland benutzen

Ähnliche Beiträge:

3 Responses to “Grooveshark aus Deutschland benutzen”

  1. SciLor says:

    Eine Lösung für Firefox, Chrome, Opera und den Internet Explorer:
    (Ohne Proxy fummelei!)

    SciLor’s Grooveshark(tm) Unlocker
    http://www.scilor.com/grooveshark-unlocker.html

    • m3adow says:

      Genau das Plugin hat bei mir nicht funktioniert. Von daher eher sinnfrei. Die Addons sind beide getestet und funktionieren im Gegensatz zu Scilor’s Grooveshark Unlocker (nur echt mit Deppenapostroph ;) ).

  2. […] Werkund Users Beitrag Spotify Erfahrungsbericht /**/Nachdem Grooveshark in Deutschland nur noch über Umwege erreichbar ist, nutze ich den Streamingdienst Spotify. Da mir dieser sehr gut gefällt, will ich […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>